Broker

by -

Schweizer Vertrauen, Deutscher Support? BDSwiss im Fokus!

BDSwiss.com (oder auch BDSwiss) ist eine weltweit genutzte binäre Optionen Trading Plattform für private und institutionelle Anleger.

Die Handelsplattform ist 100% webbasiert und erfordert keinerlei Software-Download. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Trader werden von dem intuitiv einfachen Systemansatz und der Fülle von Tutorials und Informationen profitieren. BDSwiss hat in Sachen Preisgestaltung und Ausführungmethodik einen neuen Standard in den Online-Trading-Märkten gesetzt. Das genutzte Interface ist selbsterklärend und wirklich einfach zu bedienen, das Spektrum der Produkte ist unvergleichlich und die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Handel ist absolut einwandfrei.

300x250_5_deBDSwiss ist in Zypern registriert und im Besitz von einer Gruppe namhafter Personen mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Risikomanagement, Derivate, exotischen Optionen Preisgestaltung, Zahlungsabwicklung sowie internationalen Gesetze und Bestimmungen.

Die Handelsplattform gilt als eine der besten der Welt, Preise und Auszahlung nach Zeitplan gehören zu den höchsten in der Branche. Mehr als 80 Aktien, Rohstoffe, Währungspaare und Indizes werden während aktiver Märkte angeboten, begleitet von einer Vielzahl von Besonderheiten.

So gibt es so genannte One-Touch-Optionen für die folgende Woche des Handels bereits am Wochenende. Vertreter des Kundendienstes stehen bereit, um Ihnen von Montag bis Freitag behilflich zu sein, in einer Vielzahl von Sprachen, 24 Stunden am Tag.

Features bei BDSwiss

Wenn Sie sich einen typischen Vertrag für binäre Optionen auszahlen lassen möchten, erhalten Sie bei BDSwiss bis zu 89 Prozent auf das von Ihnen investierte Kapital. Des Weiteren erstattet Ihnen BDSwiss 15 Prozent auf jeden erfolglosen Handel.

Das ist Vergleich mit der Konkurrenz bemerkenswert. Zusätzliche Funktionen auf der Website erlauben es Ihnen beispielsweise, Ablaufdaten zu verlängern, frühzeitig Prämien auf Gewinne zu erhalten oder einfach zusätzliche Aufträge an einer bestehenden Position abzuschließen. Mehr als 80 Aktien, Rohstoffe, Währungspaare und Indizes werden während aktiver Marktstunden angeboten.

Handel bei BDSwiss

Neben den überall bekannten Möglichkeiten, hat BDSwiss einige einzigartige Funktionen auf seiner Plattform verfügbar. Erwähnenswert ist die spezielle Option + (sprich: Plus), die es Ihnen ermöglicht, Auszahlungen eines Handels zu erhalten, bevor die Zeit für diesen abgelaufen ist.

Die BDSwiss Plattform im Test

Die BDSwiss Plattform erfordert keine speziellen Downloads, um sie zu nutzen. Sie benötigen nicht mehr als einen selbstverständlichen Zugang zum Internet, um auf der Website ihre Handel zu tätigen. Das immer beliebter werdende Mobile Trading wird von BDSwiss ebenfalls unterstützt. Sie können sich Ergebnisse aller Handel mit einem speziellen SMS-Service bequem auf Ihr Handy schicken lassen. Auch eine BDSwiss Mobile App ist verfügbar, sowohl für iPhones als auch für Handys mit Android System.

Das Trading Interface ist einfach und unkompliziert zu bedienen, wie sich aus den Kundenempfehlungen im Internet bestätigen lässt. Sowohl Profis als auch Anfänger kommen problemlos zurecht.

Immer im Überblick: Die offenen Positionen bei der BDSwiss Plattform.
Immer im Überblick: Die offenen Positionen bei der BDSwiss Plattform.

Positiv ist natürlich auch, dass die Kundendienstmitarbeiter nur einen Mausklick entfernt sind und Sie jederzeit unterstützen und Ihre Fragen beantworten, falls dies nötig sein sollte.

Wie kann man dort Ein- bzw. Auszahlen?

Es ist wirklich sehr einfach, ein Konto bei BDSwiss zu eröffnen. Eine Anzahlung ist nicht für die Registrierung erforderlich. Mindesteinsatz sind allerdings 100 Dollar.
Jede zukünftige Transaktion muss mindestens 25 Dollar betragen. Eine Einzahlung kann mit Visa, MasterCard und Diners-Karten sowie mit Debitkarten oder durch eine Überweisung erfolgen.

US-Dollar, Euro oder Pfund sind die Währungen für die Konten. Die gewünschte Währung kann später allerdings nicht mehr geändert werden. Die meisten Kunden von BDSwiss wählen den Dollar. Auszahlungen werden schnell verarbeitet, und Ihre erste Auszahlung in jedem Monat ist kostenlos. Weitere kosten 30 Dollar Gebühr.

Kundenbetreuung bei BDSwiss

Der Kundenservice bei BDSwiss ist per Telefon, E-Mail und Live-Chat (jeweils mehrsprachig) von Montag bis Freitag, 24 Stunden am Tag, verfügbar. Eine Fülle von Infomaterialien werden auf der Webseite kostenlos angeboten. Ein Blog hilft Anfängern bei offenen Fragen. Den aktuellen Testbericht zu BDSwiss gibt es auf Nachgefragt zu lesen.

Bei BDSwiss wird Informationssicherheit groß geschrieben. Das Unternehmen garantiert absolute Sicherheit bei jeder Interaktion und Transaktion über die Website. Dies ist garantiert durch die Nutzung der modernsten und leistungsfähigsten Sicherheitsverfahren und Verschlüsselungssysteme, die weltweit verfügbar sind.

Zusammenfassung der BDSwiss Plattform

BDSwiss bietet einen qualitativ hochwertigen Service mit einer intuitiven Handelsplattform, einem ansprechenden Kundenservice und branchenführenden Risiko / Rendite-Auszahlungsquoten. Für Anfänger und erfahrene Trader ist das Niveau der Unterstützung professionell und die Breite des Asset Angebotes umfangreich genug, um zufrieden zu sein.

Tutorials und Anleitungen sind in Hülle und Fülle vorhanden, und jede Anstrengung wird von Seiten des Betreibers unternommen, um sicherzustellen, dass Sie auch tatsächlich erfolgreich handeln werden. Die Website wird beständig weiter entwickelt, um die Flexibilität aller Dienste stetig weiter zu verbessern. Somit ist BDSwiss definitiv zu empfehlen.

by -

Wie der Handel mit binären Optionen funktioniert

Was sind Target Optionen?

Binäre Optionen sind Derivate, sie gehören zu den exotischen Optionen und sind hochspekulative Finanzinstrumente, die für den Anleger besonders einfach zu handhaben sind, da sie keine tief greifenden Kenntnisse in den Finanzmärkten erfordern. Sie sind besonders attraktiv, da sie einerseits exorbitant hohe Gewinne bieten und das Risiko andererseits von Anfang an überschaubar ist.

Die Funktion von binären Optionen ist daher relativ simpel, der Anleger wählt einen Basiswert aus (handelbar sind viele Märkte, am populärsten sind dabei vor allem Aktien, Indizes, Devisenmärkte und Rohstoffe) und muss sich lediglich für eines von zwei möglichen Szenarien entscheiden, nämlich ob der Kurs steigt oder sinkt. Spekuliert der Anleger auf steigende Kurse, so entscheidet er sich für “Call”, spekuliert er auf sinkende Kurse so wählt er “Put”.

Anschließend muss ein Zeitpunkt festgelegt werden, zu dem das gewählte Ereignis eintreten soll. Hier gibt es viele Möglichkeiten, die Laufzeiten von binären Optionen liegen zwischen 60 Sekunden und mehreren Wochen.

An dieser Stelle gibt es einen großen Unterschied zwischen amerikanischen und europäischen Optionen. Bei binären Optionen aus Amerika muss das Ereignis irgendwann während der Laufzeit und in Europa am Laufzeitende eintreten.

Berührt der Kurs nun die festgelegte Grenze (Touch), so ist der Anleger im Markt (In), sollte die Grenze jedoch nicht erreicht werden (No Touch), dann ist der Anleger aus dem Markt (Out) und verliert seinen Einsatz bzw. bekommt nur einen kleinen Teil davon zurückerstattet.

Wie wird die Entscheidung für steigende oder fallende Kurse getroffen?

Die größte Herausforderung bei binären Optionen besteht für den Anleger in der Bestimmung der zukünftigen Richtung des Kurses. An dieser Stelle sollte er die Fundamentalanalyse zur Hilfe nehmen und versuchen, einen angemessenen Preis für das vorliegende Wertpapier zu ermitteln.

Hierzu gehören die Bilanzanalyse, die Dividendenrendite und das Kurs-Gewinn-Verhältnis. Letzteres ist für binäre Optionen, bei denen Aktien als Basiswert gewählt werden, von besonderer Bedeutung und wird ermittelt, indem der aktuelle Kurs der Aktie durch den Kursgewinn pro Aktie geteilt wird.

Für einen unerfahrenen Anleger kann die Durchführung der Fundamentalanalyse freilich sehr kompliziert und aufwendig sein, jedoch gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die professionell erstellte Analysen veröffentlichen. Die darin enthaltenen Zahlen können dem Anleger beim Treffen seiner Entscheidung helfen und ermöglichen ihm, vom Wissen der Analysten zu profitieren.

Target und Ladder Optionen

Target Optionen funktionieren ähnlich wie die binären Optionen und wurden für die Zeit am Wochenende konzipiert, wenn die Finanzmärkte und Börsen bereits geschlossen sind. Zudem muss der Anleger das Ereignis im Gegensatz zu den klassischen binären Optionen nicht selber definieren, sondern bekommt die vollständigen Optionsscheine vom Emittenten angeboten. Die Gewinnmöglichkeiten sind sehr hoch und können bist zu 600 Prozent betragen.

Zudem muss das vordefinierte Ereignis nicht am Ende der Laufzeit eintreten, es reicht bereits, wenn es irgendwann während der Laufzeit eintritt. Durch Ladder Optionen kann der Anleger sein Verlustrisiko eindämmen. Dies funktioniert, indem er zusätzlich zur Definierung des Ereignisses mehrere “Sprossen” einbaut. Erreicht der Kurs zwischenzeitlich eine der Sprossen noch bevor die Option verfällt, so erhält der Anleger den erzielten Profit, auch wenn der Kurs anschließend wieder eine andere Richtung einschlägt.

Early Closure

Beim Early Closure schließt der Anleger die Position bevor die Option verfällt. Dies ist jedoch an bestimmte Bedingungen geknüpft und funktioniert auch nicht bei allen binären Optionen. Die Handelsplattformen verbieten beispielsweise eine Schließung der Position in einem gewissen Zeitintervall nach ihrer Eröffnung.

Die Bank Roll Strategie

Bei der Bank Roll Strategie überlegt sich der Anleger wie viel Profit er in welchem Zeitraum machen will. Grundsätzlich wird dabei zwischen zwei Gruppen entschieden, der “I want it now Gruppe” und der “I want it later Gruppe”. Die Anleger der “I want it now Gruppe” sind auf regelmäßige hohe und kurzfristige Profite

Viele Broker bieten mittlerweile kostenfreie Demokonten für Neukunden an.
Viele Broker bieten mittlerweile kostenfreie Demokonten für Neukunden an.

ausgerichtet und müssen daher besonders gute Kenntnisse im Bereich der Finanzmärkte haben.

Ihr Verlustrisiko ist hoch und deswegen benötigen sie auch ein relativ hohes Kapital zum Handeln. Auf der anderen Seite steht die “I want it later Gruppe”. Die Anleger dieser Gruppe wollen keine großen Risiken eingehen und haben das Ziel, ihr Kapital langfristig zu vermehren. Dabei stellen sie häufig einen Plan auf in dem sie festlegen, wie viel Geld sie in einem längeren Zeitraum (beispielsweise 5 Jahre) verdienen wollen.

Demokonten

Damit unerfahrene Anleger binäre Optionen risikofrei testen können, bieten verschiedene Broker Demokonten an. Hier können die unterschiedlichen Strategien und Funktionen kostenfrei getestet werden. Konten und Demokonten für binäre Optionen können unter anderem bei diesen Anbietern eröffnet werden: “24option.com“, “bdswiss.com“, “anyoption.com” oder “optionfair.com“.